Edelmetalle

Gold und Silber – wie passt das zu passivem Einkommen?

Münzen und Barren aus Gold und Silber üben seit jeher einen extremen Reiz auf die Menschen aus. Das ist nicht verwunderlich denn mit diesen Sachwerten konnte in den vergangenen 5000 Jahren nahezu immer bezahlt werden.
Kann aus Edelmetallen ein passives Einkommen entstehen? Ich denke nicht, zumindest nicht wenn man Edelmetalle physisch kauft – und ich kaufe wenn dann nur physisch.

Warum sollte man in Edelmetalle investieren (Vorteile)?

  • Der Wert von Gold und Silber kann nie 0 werden
  • Die Notenbanken drucken weltweit FIAT (Dollar, Euro, Schweizer Franken,…) Währung in grossen Mengen. Das führt zur Entwertung der FIAT Währungen. Einen gewisser Anteil Edelmetalle im Depot wirkt wie ein Hedge gegen Inflation.
  • Gold und Silber ist physisch begrenzt und kann nicht durch Notenbanken oder Regierungen hergestellt werden.
  • Edelmetalle können weltweit gehandelt werden.
  • Gold und Silber können schnell in die jeweilige FIAT Währung getauscht werden.
  • Physisches Gold und Silber funktionieren unabhängig vom Bankensystem.

Wissenswertes zum Thema Gold und Silber

  • Wenn man alles bisher geförderte Gold weltweit zu einem grossen Würfel zusammenschmelzen würde, ergäbe dies einen Würfel mit 21,71 Meter Kantenlänge (Stand Ende 2019; Quelle).
  • In der Corona Krise (Màrz 2020) gab es in der Schweiz kurzzeitig eine Knappheit von physischen Edelmetallen. Die grossen bekannten Händler wie Philoro, Geiger und Degussa hatten keine Goldbarren zum Verkauf! Also besser legt man sich vor einer Krise entsprechende Hardware zu 🙂
  • Als in Zypern im Jahr 2013 ein Bank Run stattfand, haben die Banken einfach die Geldautomaten und elektronischen Zahlungssysteme abgeschalten. Das ist eine Katastrophe für Bürger wenn sie ihr Geld nicht mehr abheben können. Mit einer Anlage in physische Edelmetalle ist man dagegen geschützt. Voraussetzung dafür ist allerdings eine bankenunabhängige Lagerung.
  • Weltweit halten die Notenbanken Gold als Reserve. Warum wohl?
  • Sehr gute Informationen zum Thema Gold und wie FIAT Geld geschaffen wird, kann man auf Youtube finden: Hidden Secrets of Money Serie von Mike Maloney (Hier habe ich persönlich sehr viel über Geld und Finanzen gelernt)
  • Die FED (Nationalbank USA) hat in der Corona Krise 2020 doppelt so viel FIAT Geld geschaffen wie in der Finanzkrise 2008 (siehe Bild unten)! Das wird zu einer massiven Geldentwertung und Inflation führen.
FED Total Assets (Geld in Umlauf)
Stand April 2020; Quelle: FED St Louis; Die FED hat in der Corona Krise 2020 doppelt so viel FIAT Geld geschaffen wie in der Finanzkrise 2008.

Nachteile von Edelmetallen

  • Kein passiver Cashflow
  • Volatilität des Spotpreises
  • Lagerkosten
  • Mehrwertsteuer (bei physischem Silber; mögliche Lösung: Zollfreilager)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.